Filmmusik

Filmmusik

Beim Erstellen einer Filmmusik geht es mir nicht nur darum, Atmosphäre zu schaffen. Nein, im Idealfall wird durch die Musik eine emotionale Geschichte erzählt, die über den Inhalt der Bilder hinaus geht. Dem Film werden so neue Perspektiven, Dimensionen und Gedanken hinzugefügt, die die an sich nüchternen Bilder allein nicht liefern können.
Diese musikalische Reflexion des Filmgeschehens ist etwas, das viele Filmmusiken nur unzureichend erfüllen, weil machen Komponisten und auch Regisseuren oftmals nicht klar ist, was Filmmusik zu leisten im Stande ist, wenn es gelingt, mit ihr genau die Intention des Regisseurs zu treffen.

Ich beschäftige mich bei der Erstellung von Filmmusik deshalb zunächst mehr mit der Frage, was die Filmmusik insgesamt und an bestimmten stellen im Film leisten soll, als mit der Frage nach dem Klang.

Natürlich spielt auch der Klang beziehungsweise die Orchestration eine entscheidende Rolle für die Wirkung von Filmmusik. Ich biete daher nicht die Komposition an sondern möglich sind prinzipiell:

  • Die Komposition, also zunächst das Schreiben von Melodien und Begleitung.
  • Instrumentation, also die Umsetzung für beliebige Besetzung. Von einfachen Akustikinstrumenten, über elektronische Sounddesigns, bis hin zu vollen Orchesterarrangements ist alles möglich.
  • Recording von kleinen Akustikbesetzungen.
  • Produktion und Mix der gesamten Filmmusik